Gruppenangebote

 

  1. Gruppentraining für Kinder aus Trennungs- und Scheidungsfamilien
  2. Gruppe für soziales Kompetenztraining

1. Gruppentraining für Kinder aus Trennungs- und Scheidungsfamilien

                                 Gruppe für Kinder von 9-12 Jahren

 

 

„und plötzlich ist alles ganz anders ...“

 

Kinder in der Trennungssituation

 

Wenn Eltern sich trennen, erleben Kinder starke Umbrüche. Ihr Lebensumfeld verändert sich, sie brauchen oft mehr Zeit als Eltern vermuten, um die Trennung der Eltern zu akzeptieren und mit den Veränderungen zurecht zu kommen.

 

Kinder könnten befürchten, dass sie ihren Vater oder ihre Mutter verlieren, wenn ein Elternteil nicht mehr so oft zur Verfügung steht. In Streitsituationen zwischen den Eltern fühlen sie sich oft machtlos und sind zwischen den Parteien hin und her gerissen.

 

Was kann eine Gruppe für Kinder bewirken?

Kinder, deren Eltern sich trennen oder getrennt haben, brauchen Unterstützung,

d.h. einen Rahmen,

- der ihnen Sicherheit vermittelt und in dem sie wieder entdecken können, was ihnen

  Spaß macht

- der den Konflikten zwischen den Eltern neutral gegenüber steht

- in dem sie ihre Ängste und Hoffnungen ausdrücken und ausleben können

- und in dem sie eine Stärkung des Selbst erfahren, was ihnen bei der Überwindung der

  Trennungserfahrung hilft.

 

In der Gruppe erfahren die Kinder, dass sie nicht alleine dastehen, denn anderen Kindern geht es ähnlich wie ihnen. Sie werden dabei unterstützt, ihre Gefühle in Bezug auf die Trennung auszudrücken, sich Freiräume zu schaffen und zu beginnen eine eigene Perspektive zum Trennungsgeschehen und der neuen Lebenssituation zu entwickeln.

 

Wie arbeitet die Gruppe?

Die Gruppe besteht aus etwa acht Kindern, im Alter zwischen acht und zwölf Jahren. Die Teilnehmer/innen treffen sich einmal wöchentlich für zwei Stunden. Die Gruppe finden über einen Zeitraum von zehn Nachmittagen statt. Sie wird von zwei pädagogisch/ psychologischen Fachkräften geleitet. In erlebnisorientierter, spielerischer Weise können die Kinder mit Hilfe kreativer Medien, Rollen- und Interaktionsspielen neue Erfahrungen machen und ihre Stärken und Fähigkeiten einbringen.

 

Einbindung der Eltern:

Begleitend zu der Gruppe der Kinder finden für die Eltern zwei Elternabende statt. Sie erfahren, was Ihre Kinder in dieser schwierigen Situation beschäftigt. Sie lernen, den Kindern besser bei der Bewältigung der Probleme zur Seite zu stehen.

 

Wenn Eltern es wünschen, können sie auch Einzelgespräche und weitergehende Beratung in Anspruch nehmen.

 

Vorgespräch:

Es ist uns wichtig, einen Elternteil oder beide Eltern sowie Ihr Kind vor dem Beginn der Kindergruppe in einem Gespräch kennen zu lernen.

 

Was kostet das?

Eine Teilnahme an der Gruppe ist kostenlos. Allerdings würden wir uns über eine Spende freuen. Spenden helfen uns, unsere Arbeit in gewohnter Qualität fortzuführen.

Kursleitung:

Kathrin Ellermann-Boffo

Diplom-Sozialarbeiterin,

Systemische Kinder- und Jugendlichentherapeutin (DGSF)

 

Jonas Schlechtriemen

Diplom-Psychologe

Personzentrierter Berater

 

 

 Hier der Flyer mit mehr Informationen zu der Gruppe:

Download
RZ_epb_Flyer_Scheidung_2908.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.5 MB

„Gemeinsam sind wir stark“

 Gruppenangebot für Kinder zum Thema Trennung- und Scheidung

 

ab dem 05.März 2018 in Mombach

 

Das Angebot richtet sich an Kinder im Grundschulalter (7 bis 10 Jahre), die eine Trennung/Scheidung ihrer Eltern erlebt haben und gerne an dem Angebot teilnehmen möchten. In der Gruppe erfahren die Kinder, dass sie nicht alleine sind, denn anderen Kindern geht es ähnlich wie ihnen. Sie werden durch Spiele und Rollenspiele unterstützt, ihre Gefühle in Bezug auf die Trennung auszudrücken. Es gibt sechs freie Plätze.

 

Das Gruppenangebot findet in der Grundschule Am Lemmchen in Mainz-Mombach statt. Die Termine sind jeweils am Montag (05.03.18, 12.03.18, 19.03.18, 09.04.18, 16.04.18, 23.04.18) jeweils von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Das letzte Gruppentreffen findet am Mittwoch, den 25.04. von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr statt.

 

Für Sie als Eltern bieten wir zwei Elternabende an, die in der Evangelischen Psychologischen Beratungsstelle am Donnerstag, 15.03.18, und am Donnerstag, 03.05.18, von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr stattfinden.

 

Wenn Sie Interesse an der Gruppe „Gemeinsam sind wir stark“ haben, melden Sie sich bitte bei Frau Hirt (Schulsozialarbeiterin) oder bei Frau Ellermann-Boffo (Ev. Psychologische Beratungsstelle) telefonisch oder per Email an.

 

Herzliche Grüße

 

Shirin Hirt                                                Kathrin Ellermann-Boffo

Schulsozialarbeit                                       Dipl.-Sozialarbeiterin

 

Kontakt:                                                   Kontakt:

Grundschule Am Lemmchen                       Ev. Psychologisch Beratungsstelle

Am Lemmchen 48                                     Kaiserstraße 37

55120 Mainz                                             55116 Mainz

Tel.: 0172 549 87 83                                 Tel: 06131 965540

Email: shirin.hirt@stadt.mainz.de                Email: ellermann-boffo@ erziehungsberatung-

                                                                          mainz.de


2. Gruppe: "Soziales Kompetenztraining"

 

 

Rahmenbedingungen:

Die Gruppe besteht aus 5 bis 7 Kindern im Grundschulalter der 3. und 4. Klassen und findet an acht Nachmittagen einmal wöchentlich statt. Sie wird von zwei psychologisch/pädagogisch ausgebildeten Fachkräften geleitet und findet in den Räumen der Beratungsstelle statt.

 

 

Ziele der Gruppe:

Ziel des Sozialen Kompetenztrainings ist es, mit den Kindern Lösungsmöglichkeiten im Umgang mit Konflikten zu erarbeiten. Dabei ist uns wichtig, die Gruppen-kompetenz und Integration in Gruppen zu fördern. Die Kinder üben sich in ihrer Konzentration und Wahrnehmung für sich und den Anderen und lernen dabei auch Techniken von Entspannungsverfahren kennen. Wir wollen zusammen Spaß haben und den Kindern positive Erfahrungen mit anderen ermöglichen.

 

 

Einbindung der Eltern:

Begleitend zu der Gruppe der Kinder finden für die Eltern auch Elternabende statt.

Hierbei lernen Eltern, wie sie ihren Kindern bei der Bewältigung von Problemen besser zur Seite stehen können. Inhalte der Veranstaltungen sind der Umgang mit Grenzen und Widerständen, die positive Eltern-Kind-Beziehung, Familienregeln und Belohnungssysteme.

Wenn Eltern es wünschen, können sie auch in Einzelgesprächen weitergehende Beratung in Anspruch nehmen.

 

 

Kosten:

Eine Teilnahme an der Gruppe ist kostenlos. Allerdings würden wir uns über eine Spende freuen. Spenden helfen uns, unsere Arbeit in gewohnter Qualität fortzuführen.

 

Kursleitung:

Nadja Hashimi

Dipl.-Psychologin

Systemisch-lösungsorientierte Beraterin

 

Anfragen und Infos:

Fragen zu den nächsten Gruppenterminen und Anmeldungen im

Sekretariat der Beratungsstelle