Beratungsangebot

Wir beraten und helfen,wenn

Kinder und Jugendliche

 

- Schwierigkeiten in Kindergarten, Schule oder am Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatz 

   haben

- Probleme mit ihren Eltern oder der familiären Entwicklung (Trennung,

  Geschwisterprobleme usw. ) haben

- Verhaltensauffälligkeiten zeigen (Weglaufen, Stehlen, Lügen, Hyperaktivität, usw.)

- Konzentrations- oder Lernprobleme haben

- Schüchtern, bedrückt, ängstlich oder aggressiv sind

- Schwierigkeiten haben, Freunde zu finden

Eltern

 

- Fragen zur Entwicklung ihres Kindes haben (Sprachentwicklung, Einschulung, etc.)

- nicht mehr weiter wissen, in der Erziehung unsicher oder uneinig sind

- Hilfe für ihre Kinder in schwierigen Lebenssituationen suchen, z.B. nach

  Trennung,   

  Scheidung, Tod eines Angehörigen, usw.

- als Alleinerziehende Unterstützung brauchen

- die familiäre Situation besser verstehen und bearbeiten wollen

Paare

 

- sich auseinander entwickelt haben

- zunehmend Konflikte und Krisen haben

- ihre Beziehung neu überdenken wollen

- sich mit Trennung auseinandersetzen

 

 

Erwachsene

 

- unter Beziehungsproblemen leiden

- Schwierigkeiten in der Lebensbewältigung

   und/oder am Arbeitsplatz haben

                                            - sich mit Fragen des Lebens auseinandersetzen

 

Fachkräfte

aus sozialen und pädagogischen Arbeitsbereichen

 

- spezielle Fragen zum Umgang mit einzelnen Kindern haben (Fallbesprechung)

- Unterstützung in verfahrenen Situationen suchen

- sich über Fördermöglichkeiten unsicher sind

- Fortbildungen zu erzieherischen Themen wünschen

 

Wir sind zuständig:

Wie kann unsere Zusammenarbeit aussehen?

  • Unsere Arbeit zielt auf gemeinsame Problemlösungen ab
  • Wir versuchen unter Einbeziehung aller Beteiligten Wege zu finden, um Schwierigkeiten und Konflikte zu lösen
  • Dabei wenden wir wissenschaftlich gesicherte Methoden der Diagnostik (Test- und Familiendiagnostik), Beratung und Therapie (wie z.B. Verhaltens- und Gesprächstherapie sowie familientherapeutische Verfahren) an.

Was sollten Sie noch wissen?

  • Die Zusammenarbeit mit uns ist freiwillig.
  • Unsere Beratung ist für Sie kostenlos; wir freuen uns jedoch über Spenden.
  • Es gibt keine Einschränkungen bezüglich Geschlecht, Religion, Herkunft usw.
  • Die Mitarbeiter der Beratungsstelle unterliegen der Schweigepflicht.
  • Eine ärztliche Überweisung ist nicht erforderlich.
  • Mit Ihrem Einverständis nehmen wir Kontakt mit Kindertagesstätten, Schulen und anderen Einrichtungenauf.

Was uns noch wichtig ist:

  • Wir sind vor Ort präsent und bieten in Kindertagesstätten und Regionalstellen Sprechtage an.
  • Wir arbeiten vorbeugend (z.B. Arbeit mit Multiplikatoren, Fortbildung)
  • Wir arbeiten projektbezogen (z.B. Trennung, Scheidung, Elterntraining)
  • Wir beteiligen uns an Arbeitskreisen, zum Beispiel Trennung/Scheidung, Elternkompetenz.
  • Wir nehmen regelmäßig an Fortbildungen und Supervisionen teil.

Wichtige Informationen bezüglich der Beratung und den Umgang mit Ihren Daten:

Download
Information für Ratsuchende
Information für Ratsuchende.pdf
Adobe Acrobat Dokument 332.8 KB
Download
Information zum Datenschutz und zur Datenverarbeitung
Information zum Datenschutz und DV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 470.0 KB

Schreiben Sie uns was Ihnen auf dem Herzen liegt:

Download
Information über unser Beschwerdemanagement
Verbesserungs- und Beschwerdemanagement.
Adobe Acrobat Dokument 336.0 KB